Home » Ausgestorbene romanische Sprachen

Ausgestorbene romanische Sprachen

Einige romanische Sprachen werden heute nicht mehr gesprochen, sie sind ausgestorben. Die Gebiete, in denen diese Sprachen gesprochen wurden, werden auch als → untergegangene Romania (Romania submersa) bezeichnet. Im Vergleich dazu gibt es auch die → neue Romania (Romania nova) und die → alte Romania (Romania continua).


Anzeige

Ausgestorbene romanische Sprachen sind

  • Dalmatisch (an der östlichen Adriaküste) (→ Dalmatisch – die Dalmatische Sprache)
  • Ragusäisch (im äußersten Süden der kroatischen Küste; wird linguistisch oft dem Dalmatischen zugeordnet)
  • Mozarabisch (in Spanien)
  • nordafrikanisches Romanisch
  • Moselromanisch (romanische Sprachinsel im Moseltal)

Diesen Artikel teilen


Das könnte Sie auch interessieren:


Hinterlassen Sie einen Kommentar
Mit Ergänzungen, Korrekturen und sonstigen Anmerkungen bereichern Sie diesen Artikel.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch-Empfehlung

Einführung in die romanische Sprachwissenschaft

Romanische Sprachwissenschaft

Taschenbuch: 204 Seiten
Verlag: De Gruyter Mouton
Auflage: 5th, revised edition (29. Mai 2013)
Sprache: Deutsch

Zu Amazon gehen


Anzeige

Romanische Sprachwissenschaft

Romanische Sprachwissenschaft

Taschenbuch: 271 Seiten
Verlag: UTB GmbH; Auflage: 3 (16. Januar 2017)
Sprache: Deutsch

Zu Amazon gehen